Proteingepackte Pesto Pasta

Diese proteingefüllte Pesto Pasta ist eine schnelle und einfache Mahlzeit unter der Woche, die in weniger als 30 Minuten fertig ist!


Proteingepackte Pesto Pasta

Pass bitte die Nudeln.

Vor allem, wenn es in eine reichhaltige und cremige Pestosauce gefüllt ist und mit Eiweiß gefüllt ist – was den meisten Pastagerichten fehlt.

Vor allem, wenn es weniger als 30 Minuten dauert, um sich vorzubereiten. Wir wissen, dass Sie beschäftigt sind und manchmal brauchen Sie eine Gourmet-Mahlzeit auf Ihrem Teller STAT. Diese Pasta kann Sie dorthin bringen.

Und besonders, besonders wenn dieses Gericht als morgentliches Mittagessen verdoppeln kann. Diese proteingefüllte Pesto Pasta wird am nächsten Tag gleich gut kalt serviert. Die Aromen intensivieren sich, wenn sie über Nacht im Kühlschrank sitzen und am zweiten Tag zum besten kalten Nudelsalat werden.

Proteingepackte Pesto Pasta

Die Sauce in diesem proteingefüllten Pesto-Nudelsalat ist eine Mischung aus einem cremigen Alfredo und einer hellen und frischen Pestosauce, und es ist ein Spiel, das im Himmel hergestellt wird. Vor allem, wenn Sie sich in dieser Sahnesauce wohlfühlen können. Es ist reich und würzig mit nur den frischesten, gesündesten Zutaten.

Anstelle der Creme, die diesem Gericht unnötiges Fett und Kalorien hinzufügen kann, suchen wir nach einer gesünderen pflanzlichen Alternative: Tofu. Kein Tofu-Liebhaber? Bleibe bei mir. Sie müssen nicht Würfel des geschmacklosen weißen matschigen Tofus essen, der Ihre Geschmacksnerven vorbei verfolgt. Der Tofu in diesem Gericht wird gemischt, bis er seidig glatt ist und in der Soße verwendet wird. Es hat keinen Geschmack, so dass es bereit ist, die Aromen des frischen Basilikums, der lebhaften Zitrone und des tiefen Knoblauchs anzunehmen.

Der Tofu ist nicht nur gesund, schuldfrei, sondern auch sättigendes Protein.

Proteingepackte Pesto Pasta

Unser zweiter Austausch macht dasselbe – fügt viel Protein hinzu. Anstatt normale weiße Nudeln zu verwenden, schalten wir sie mit grüner Erbsenpasta um. Diese Art von Pasta fügt weitere 12 Gramm Protein pro Portion hinzu. Dieser Tausch ist eine der einfachsten Möglichkeiten, um ein Nudelgericht zu einer runden Mahlzeit zu machen.

Wenn Sie keine grünen Erbsen Fusilli finden, können Sie nach anderen Bohnen basierten Nudeln suchen (rote Linsen, Kichererbsen, Mungbohnen, etc.) oder Sie können leichter Vollkorn (wenn nicht glutensensitiv) oder brauner Reis Pasta zu finden . Beides wird zu einer köstlichen Pesto-Pasta führen.

Proteingepackte Pesto Pasta

Diese Pasta ist schmackhaft, schnell und proteinreich, aber es hört nicht auf. Es bietet auch Dutzende von zusätzlichen Nährstoffen.

Die grünen Erbsen, die die Nudeln schminken, werden mit bemerkenswerten Mengen von 18 verschiedenen Nährstoffen beladen, einschließlich Vitamin K, einem Spektrum von B-Vitaminen und viel Ballaststoffen. Vitamin K unterstützt unsere Knochen- und Blutgesundheit. B-Vitamine helfen uns, Energie zu produzieren und helfen einem gut funktionierenden Nervensystem.

Basilikum fügt zusätzliches Vitamin K für die Gesundheit von Knochen und Blut hinzu, hat aber auch eine Reihe von Vorteilen. Basilikum kann unsere DNA vor Schäden schützen und wirkt antibakteriell und tötet so schlechte Bakterien im Körper ab. Es ist auch ein starkes entzündungshemmendes Mittel und hält unseren Körper in Topform.

Proteingepackte Pesto Pasta

Zutaten:

  • 8 Unzen. grüne Erbsen Fusilli (kann Vollkorn- oder Naturreis ersetzen)
  • 12 Unzen Seidentofu
  • Saft von einer Zitrone
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Teelöffel Honig
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 1/2 Teelöffel Pfeffer
  • 1 Tasse verpacktes Basilikum
  • 1 1/2 Tassen Kirschtomaten, halbiert
  • 4 Blätter Grünkohl

Richtungen:

1. Bringe einen großen Topf mit Wasser zum Kochen. Mit einer großen Prise Salz würzen. Sobald das Wasser kocht, die Nudeln hinzufügen und umrühren. Nach Packungsangaben bis al dente kochen. Die Nudeln abgießen und beiseite stellen.

Proteingepackte Pesto Pasta

2. Während die Pasta kocht. Den Tofu, Knoblauch, Honig, Salz und Pfeffer in die Küchenmaschine oder den Mixer geben. Prozess bis glatt.

Proteingepackte Pesto Pasta

3. Basilikum zugeben und verarbeiten, bis das Basilikum fein zerkleinert ist.

Proteingepackte Pesto Pasta

4. Toss die Pesto-Sauce mit den Nudeln.

Proteingepackte Pesto Pasta

5. Reiße die Blätter vom Grünkohl ab und füge sie in eine große Schüssel. Mit einer großen Prise Salz würzen und den Grünkohl in die Hand nehmen, bis er grün und weich ist.

Proteingepackte Pesto Pasta

6. Die Grünkohl- und Kirschtomaten in die Pasta geben. Dienen.

Proteingepackte Pesto Pasta


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.